Funktionalität trifft Formvollendung

Am Anfang war das Ei. Das PiepEi. Es ist eigentlich ein klassischer Gebrauchsgegenstand. Es ist etwas speziell, auch etwas amüsant, aber im Prinzip ist es ein Mittel zum Zweck. Perfekt Eier kochen. Doch sechs junge und dynamische Künstler verliehen dem Ei einen Charakter. Es soll sich abheben von der Funktion. Die ist der Rahmen und das Gerüst, aber die Seele bekommt es durch die Formvollendung. Wie eine DNA. Ein Geschenk mit Identität.

von Algen umarmt

Umarmt von den seidigen Armen der Nori Alge fühlt sich das PiepEi wohl. Und hat als funktionales Objekt den Charme des Handgemachten. Findet Ly Thanh Le, Gestalterin und Illustratorin in New York und Schöpferin des PiepEi Nori. Und wir stimmen zu.

Die Funktion

Wie bei allen PiepEi Varianten ist natürlich auch hier Form follows Function angesagt. Einfach mit den echten Eiern lagern, zusammen kochen, warten bis die gewünschte Melodie spielt und zusammen abschrecken. Das war's. Funktioniert überall, im Himalaya wie im U-Boot, mit einem Ei oder mit zwanzig.

Das Liedgut

Natürlich spielt auch PiepEi NORI drei Melodien für drei Härtegrade:

"SCHWANENSEE" FÜR PERFEKTE WEICHEIER
"IN THE HALL OF MOUNTAIN KING" FÜR PERFEKT GEKOCHTE MITTELWEICHE EIER
"EINE KLEINE NACHTMUSIK" FÜR PERFEKT HART GEKOCHTE EIER

Ly Thanh Le, New York

LyThanh Le, Gestalterin und Illustratorin, gebürtige Deutsch-Vietnamesin, lebt und arbeitet derzeit in New York. Die multikulturelle Viefalt und der unermüdliche Output der Stadt inspirieren sie ebenso sehr wie Details der rohen, unberührten Natur. Ihre Arbeiten bewegen sich zwischen obsessiver Detaillverliebtheit und minimalistischer Formensprache. Ly legt sich nicht nur auf wenige gestalterische Disziplinen fest, sondern tobt sich mit Leidenschaft in der Kulinarik aus. Ihre exotisch experimentierfreudigen Kochabenteuer teilt sie mit der Welt auf dem Blog lacuisineblanche

ÜBER UNS KONTAKT AGB IMPRESSUM VERSANDKOSTEN